Phuket Insider Guide

Wir wissen an was du denkst, wenn du Phuket hörst. Überfüllte Strände, Luxus-Resorts bevölkert mit alten Leuten, Bargirls sowie überhöhte Preise. Nun dem ist in der Realität gar nicht so. Natürlich ist die Insel schon seit Jahrzehnten fester Bestandteil der touristischen Landkarte in Thailand, trotzdem bietet Phuket aber genügend Erlebnisse abseits des Massentourismus und der berüchtigten Bangla Road am Patong Beach. Welche einzigartigen Dinge du auf Phuket erleben kannst, zeigen wir dir hier in unserem Phuket Guide für Insider.

Warum wir Phuket lieben:

1. Phuket hat Geschichte. Die Insel bietet uralte Städte, sogar im Kolonialstil, welche durch den regen Zinnhandel entstanden sind. Viele andere Siedlungen in touristischen Gegenden in Thailand sind erst um 1970 gegründet bzw. ausgebaut worden. Phuket Town hingegen ist schon hunderte Jahre alt und bietet wunderschöne Häuserzeilen sowie ein tolles Ambiente.

2. Phuket bietet für jeden das Richtige. Ganz gleich was du suchst, auf Phuket wirst du fündig. Von exklusivem Nachtleben und großen Malls in Patong und Phuket Town, über schöne Strände in Kata und Karon bis hin zu einsamen Perlen und versteckten Buchten, die wohl kaum einer kennt. Phuket hat all das und viel mehr zu bieten! Zusätzlich überzeugt die wunderschöne Altstadt sowie die große Auswahl an Märkten. Phuket ist einfach ein perfektes Komplettpaket für Thailand-Reisende.

3. Phuket bietet eine große Auswahl an Thai-Food, welches von unterschiedlichen Einflüssen geprägt ist. Zudem findest du eine Menge an wunderschönen Bars und urigen Cafés auf der ganzen Insel verteilt. Auch die Seafood Restaurants auf Phuket sind legendär. Phuket ist also ein wahres Mekka für Foodies!

4. Phuket bietet ein paar der exklusivsten und schönsten Beach-Resorts der Welt. Wenn du ein wenig Geld hast und deinen Urlaub wirklich exklusiv gestalten willst, so lohnt es sich durchaus einige Nächte in einem der tollen Luxus-Hotels unterzukommen. Im Endeffekt ist das auch gar nicht so teuer und eine Wohltat für Seele und Körper

5. Surfen, ATV-Fahren, Motocross, Islandhopping, Jetski, Kanufahren und vieles mehr. Phuket bietet extrem viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Ob du eher aktiv an die Sache herangehen willst, oder lieber relaxte Ausflüge unternehmen möchtest, das liegt ganz an dir.

Foodie Paradies Phuket

Nur wenige Leute denken an ein Feinschmecker Paradies, wenn sie Phuket hören. Genau das ist die Insel aber! Obwohl es, vor allem an der Westküste der Insel, etliche gute westliche Restaurants und Lokal gibt, so ist dennoch das leckere Thai- und Seafood das was Phuket auszeichnet.

Vor allem in Phuket Town sind exzellente und besonders authentische Thaifood-Restaurants zu finden. Durch die Tatsache, dass viele Bewohner dort chinesische Vorfahren haben, hat sich auf Phuket ein bunter Mix aus thailändischer und chinesischer Küche etabliert. Sagen wir es mal so: In Phuket Town ist es sehr schwer schlecht zu essen und die Preise für die leckeren Speisen sind durchweg gering. Phuket Town ist nicht unbedingt ein klassischer Touristenspot und somit kann man hier zum fairen, einheimsichen Preis lecker speisen. Wenn du einmal eine Schüssel Hokkien Mee (gelbe Nudeln mit Seafood und Gemüse) genießen möchtest, so empfehlen wir dir unbedingt einen Abstecher zur Kreuzung mit dem Uhrenturm zu machen. Dort ist das Restaurant „Mee Ton Poe“ zu finden, welches bereits seit 1946 unglaublich leckere Speisen anbietet.

Phuket Town

Das traditionelle Frühstück auf Phuket ist weder Pancake noch Sticky Rice mit Mango, sondern Dim Sum. Obwohl das Dim Sum hier nicht ganz so ausgezeichnet und ausgefallen wie in Hong Kong ist, so ist es doch ein herzhaftes Frühstück. Das Dim Sum auf Phuket gehört definitiv zu den leckersten in ganz Thailand. Du solltest unbedingt das „Bonnrat Dim Sum“ Restaurant ausprobieren, welches mehrere Filialen auf der Insel hat. Ebenfalls sehr empfehlenswert und super stylish ist das auf alt gemachte „Phuket Pochana“ auf der Wirat Hongyok Road.

Leckeres Seafood ist natürlich ein wichtiger Bestandteil der Ernährung auf Phuket, wie könnte es für eine Insel auch anders sein? So findest du in Phuket Town oder entlang der gesamten Ostküste Phukets ausgezeichnete Seafood Restaurants welche leckere Gerichte wie Red Snapper mit Lemon-Gras oder Shrimp Cakes anbieten. Unbedingt einmal ausprobieren!

Obwohl Patong mit Abstand der touristischste und auch teuerste Ort auf Phuket ist, so gibt es auch dort leckere Seafood Restaurants. Vor allem in nördlicher Richtung, entlang der Straße nach Kamala, finden sich etliche Restaurants mit tollem Blick über die Bucht von Patong.

Wer etwas günstiger essen möchte, sollte unbedingt einmal am Banzaan Fresh Market einen Stopp einlegen. Während hier tagsüber vor allem frischer Fisch und Gemüse angeboten wird, so findet jeden Abend auf dem Parkplatz und den Gehsteigen vor dem überdachten Gebäude ein Food-Market statt, welcher sogar verhältnismäßig preiswert ist. Der Nachtmarkt ist zwar wahrlich kein Geheimtipp, trotzdem aber einen Abstecher wert. Wer es authentischer mag, der sollte Patong in Richtung Kamala verlassen. Direkt an der Ortsausfahrt findet jeden Abend an der Kalim Bay ein authentischer Food-Nachtmarkt für die Einheimischen statt. Viele essen hier frisches Seafood direkt an der Promenade auf Bambusmatten mit Blick auf die Patong Bay und genießen den Abend mit Freunden.

Essen im Galleria12 Bangkok Hotel - Travfindo.de

An den Strand!

Natürlich kommen die Leute nicht nach Phuket um sich den ganzen Tag vollzustopfen. Vielmehr sind es die wunderschönen Strände, welche Phuket den Beinamen „Perle der Andamanensee“ eingebracht haben. Azurblaues Wasser, feiner weißer Sand und elegant anmutende Palmenhaine sind das Markenzeichen der Strandparadiese auf Phuket. Während es auf Phuket etliche Strände gibt, welche bestens bekannt sind, so sind auf der gesamten Insel auch unzählige Strand-Paradiese versteckt.

Zunächst solltest du dich im Nordwesten der Insel umsehen, wo unzählige Kilometer unberührter Küsten vorzufinden sind. Besonders der Bangtao oder Layan Beach ist ein guter Ort um erholte Stunden zu verbringen.

Wenn du weiter in Richtung Süden fährst, kommst du am weltberühmten Patong Beach vorbei. Auch dieser ist zur Low Season gar nicht einmal so voll und immer einen kleinen Abstecher wert. Vor allem aber wenn die Sonne untergeht ist Patong „The Place To Be“. Besonders toll ist aber auch der lang gezogene Karon Beach sowie die folgenden Strände Kata und Kata Noi, welche nur 10-20 Minuten vom Patong Beach entfernt liegen.

Dort ist sogar Surfen sowie Paddle Boarding möglich und die Kulisse des Kata Noi Beach ist schlichtweg atemberaubend. Vor allem zum Sonnenuntergang lohnt sich ein Besuch doppelt.

Zwei weniger bekannte Strände sind ebenfalls der Nai Harn Beach, welcher sich ideal zum Surfen für Anfänger eignet und der Ya Nui Beach. Der Nai Harn Beach ist zwar schon sehr schön, das Highlight ist aber definitiv der nur unweit gelegene Ya Nui Beach. Dieser ist nochmals weniger gut besucht und bietet ein wunderschönes Ambiente.

Wenn du im günstigen Phuket Town untergekommen bist ist es eine tolle Alternative sich einen Motorroller zu mieten und die rund 10 minütigen Fahrt zum Cape Panwa zu unternehmen. Ganz in der Nähe findest du auch den Ao Yon Beach, welcher zwar immer mehr an Bekanntheit erlangt, aber trotzdem noch ein Geheimtipp ist. Die Szenerie dort kann durchaus als atemberaubend bezeichnet werden und somit gehört der Ao Yon Beach zu einem der schönsten Strände auf der Insel.

Auch wenn der Freedom Beach inzwischen durch die sozialen Medien wie Instagram deutlich mehr Bekanntheit erlangt hat, so ist dieser immer noch einer der schönsten Strände auf Phuket. Diesen kannst du vom Patong Beach aus mit dem Longtail-Boot erreichen oder aber mit dem Motorbike über einen steilen Feldweg. Wer auf dem Landweg anreist, muss zudem noch etliche Stufen hinab zum Strand nehmen, vor allem der Weg zurück ist bei 30 Grad extrem anstrengend…

Party wie ein Einheimischer!

Phuket ist der Partyspot Nummer 1 in Südthailand, wenn nicht sogar in ganz Südostasien. Wenn du zu der Sorte von Reisenden gehörst, die es niemals zum Frühstück geschafft haben, dann bist du auf Phuket genau richtig. Neben grandiosen Beach Clubs findest du vor allem eine Menge an cooler Pubs und einige der besten Clubs/Discotheken weltweit.

Der Nikki Beach Club am Layan Beach ist der ideale Ort für einen entspannten Nachmittag mit Mojitos, angesagter Musik und edlem Ambiente. Neben Drinks gibt es hier auch gute Küche und der Sonnenuntergang ist gratis… Auch das neu erbaute Cafe Del Mar in Kamala ist ein guter Ort um in gehobenem Ambiente einen Strandnachmittag zu verbringen. Direkt am Patong Beach findet sich der Kudo Beach Club, welcher sich zu jeder Tageszeit anbietet und vor allem bei besonderen Events richtig die Post abgeht.

Doch auch die coolen Reggae Bars in den Hügeln von Kata bieten eine willkommene Abwechslung. So hast du von dort aus einen genialen Ausblick über die Strände Kata und Kata Noi und kannst bei chilliger Reggae Musik ein kühles Bier genießen. Wie sollte denn mehr Urlaubsfeeling aufkommen?

Wer lieber in Patong ausgehen und dabei etwas ganz besonderes Erleben möchte, sollte definitiv der Wassa Homemade Bar auf Patong Hill einen Besuch abstatten. Der Sonnenuntergang mit Blick auf die Bucht von Patong ist einfach einzigartig!

Wassa Homemade Bar Phuket Patong - Travfindo.de

Der wichtigste Nightlife-Spot in Südthailand ist die legendäre Bangla Road in Patong. Neben etlichen Bier-Bars, GoGo-Schuppen und einer Menge „freiberuflicher Damen“ in den lokalen der Bangla Road, sind hier jedoch auch absolut seriöse Clubs und Bars zu finden, welche gerne von Einheimischen aufgesucht werden. So ist beispielsweise die „Monsoon Bar“ ein unter Einheimischen, Expats und Touristen gleichermaßen beliebter Spot, in dem tolle Live-Musik gespielt wird und ausgelassene Stimmung herrscht.

Angesagt Clubs sind außerdem das „Illuzion“ sowie „White Room“ in denen jeden Abend in gehobenen Ambiente ausgelassene Partys steigen, welche durchaus auch absolute Top-DJs und Stars aus aller Welt anziehen. Während das Illusion eher als Großraumdisco bezeichnet werden kann, so ist  der White Room eher eine noble Lounge mit vielen VIP-Plätzen und einem schicken Publikum. Vor allem das Illuzion ist für seine hochkarätigen Auftritte bekannt, Superstars wie Sven Väth, Nelly, Tyga, DJ Snake uvm. haben hier schon dem Publikum ordentlich eingeheizt. Das Illuzion ist übrigens regelmäßig auf internationalen Club-Ranking-Listen ziemlich weit oben gelistet. Wer auf Hip-Hop steht, der kommt am Sugar Club nicht vorbei. Diese Hip-Hop-Discothek bietet exzellente Black-Music, welche zum Teil sogar Live performt wird!

Ausschlafen

Auf Phuket wirst du definitiv keine Probleme haben ein Zimmer zu finden. Vom heruntergekommenen Backpacker-Domizil bis hin zum Super-Luxus-Resorts, ist auf Phuket alles und in jeder Preisklasse zu finden. Im Endeffekt hängt alles von deinem Budget ab und du hast die freie Wahl.

Wenn du etwas ab vom Schuss wohnen willst, so bietet sich Cape Panwa bestens an. Wenn du dir dann noch das Sri Panwa leisten kannst – Glückwunsch – Du hast es geschafft.

Leute mit dem Hang zur Nostalgie kommen am besten im wunderschönen Altstadtbereich von Phuket Town unter. Dort gibt es neben den schönen Häuserzeilen auch etliche tolle Cafés und Bars, welche zum Entspannen und Entschleunigen einladen. Auch Backpacker und Reisende mit kleinem Budget sind in Phuket Town bestens aufgehoben. Dort hast sich vor allem auch eine kleine Backpacker-Szene gebildet, welche immer auf der Suche nach dem nächsten Trip gen Koh Phi Phi ist. Besonders schön ist das On On Hotel in Phuket Town, welches bereits 1929 eröffnet wurde.

Doch auch in Patong ist eine breite Palette an Unterkünften zu finden. Hier reicht die Auswahl von sehr günstigen und teils recht guten Hotels bis hin zu hochwertigen Häusern. Patong ist der ideale Ausgangspunkt für Nachtschwärmer und all diejenigen, die nicht auf Shopping und ein großes Angebot an Restaurants verzichten können. Zudem ist auch der Patong Beach wirklich besser, als der Ruf der ihm vorauseilt. Vor allem der nördliche Abschnitt ist eher ruhig und kann sich durchaus sehen lassen.

Wenn du in bezahlbaren aber wirklich hochwertigen Resorts unterkommen willst, so solltest du unbedingt in Richtung Karon und Kata schielen. Die dortigen Strände sind richtig schön und es sind eine Menge an hochwertigen Unterkünften in allen Preisklassen vertreten. Das Thavorn Palm Beach Resort zum Beispiel ist ein 5 Sterne Haus zum günstigen Tarif. Für rund 10 € gibt es dann noch so Unterkünfte wie das Karon Cliff Bungalow, welches eine grandiose Seaview auf die Bucht von Karon bietet.

Generell gilt, dass in Phuket ein krasses Überangebot an Hotels besteht, der Preiskampf ist also enorm und so kannst du durchaus solide Zimmer für 8-9 Euro pro Nacht direkt in Paton Beach abstauben! Einfach ein wenig die Preise vergleichen…

Sonstiges

Obwohl Phuket nun wahrlich nicht mit Surfspots wie Bali oder Sir Lanka mithalten kann, so ist die Insel vor allem in der Low-Season (Monsoon-Zeit) trotzdem ein guter Platz zum Wellenreiten für Anfänger. Etliche Strände bieten gute Wellen und falls es keine gibt, so kannst du im Surf House Phuket deine perfekte Welle reiten. Ein Besuch im Surf House ist ein großer Spaß, da sich direkt neben der künstlichen Welle eine Bar befindet, welche etliche Schaulustige anlockt und sich auch so wunderbar zum Entspannen anbietet. Generell ist das Surf House ein Treffpunkt für Surfer, Beach-Boys aber auch Motorrad-Fahrer, welche gerne hier absteigen um die lockere Atmosphäre zu genießen. Auf Phuket gibt es zwei Orte, wo das Surf House zu finden ist: Patong und Kata. Auch wenn du selber nicht surfen willst, so ist ein toller Zeitvertreib den anderen dabei zuzusehen.

Surfen Bali - Travfindo.de

Auch für Sightseeing ist Phuket geradezu prädestiniert. Neben wunderschönen Stränden, tollen Tempeln und einigen Museen, sind es vor allem die atemberaubenden Viewpoints, welche die Insel so bezaubernd machen. Am besten nimmst du dir mindestens einen ganzen Tag (besser zwei!) um die Insel abzufahren. Dies kannst du entweder mit dem eigenen Roller tun oder mit einem privaten Fahrzeug inkl. Fahrer. Dieser bringt dich zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und du kannst überall so lange verweilen wie du willst. Super komfortabel und absolut gefahrenlos.

Wenn du einmal etwas ganz Besonderes erleben willst, so empfehlen wir eine Fahrt mit dem wunderschönen Holzschiff June Bahtra. An Board der chinesischen Dschunke erlebst du bei dieser Tour ein kleines Abenteuer auf hoher See. Vom Nordosten Phukets geht es in Richtung Phang Nga, wo du den berühmten James Bond Felsen besichtigen wirst. Ebenfalls steht eine Besichtigung des muslimischen Stelzendorfs Koh Panyee auf dem Programm. Highlight der Tour sind nicht die Sehenswürdigkeiten an sich, sondern die Fahrt auf der June Bahtra selbst. Dieses majestätische Schiff lässt dich wie ein König fühlen. Die atemberaubende Landschaft, vorbei an den imposanten Kalkfelsen und der beeindruckenden Szenerie der Phang Nga Bay ist das Highlight dieser Tour. Noch schöner ist die Sunset-Tour, welche ein leckeres Dinner bei Sonnenuntergang auf hoher See bietet!

Wer es hingegen etwas aktiver mag, sollte es definitiv nicht verpassen an einer der grandiosen Sea Canoe Tours teilzunehmen. Fahre mit dem eigenen Kanu durch die wunderschöne Phang Nga Bucht und erfahre ein einmaliges Erlebnis abseits der Massenrouten. Die Natur und die Kalksteinfelsen in der Phang Nga Bucht bei Phuket ist auf jeden Fall einen Ausflug wert und sollte definitiv nicht ausgelassen werden!

Wenn du es im Oktober nach Phuket schaffst, dann darfst du das Vegetarian Festival auf keinen Fall verpassen. Dieses Event klingt auf den ersten Blick nicht wirklich spannend, doch das täuscht! Das Vegetarian Festival ist ein Spektakel der besonderen Art. Ganze 9 Tage lang zollen die Bewohner Phukets den chinesischen Göttern des Kampfes Respekt indem sie nur weiß tragen, sich vegetarisch ernähren und auf Sex sowie Alkohol verzichten. Besonders legendär und wohl einzigartig sind die Prozessionen und Umzüge auf der ganzen Insel, vor allem aber in Phuket Town, in denen sich die Teilnehmer selbst verstümmeln um deren Unbesiegbarkeit dadurch unter Beweis zu stellen…

Phuket Vegetarian Festival Phuket Insider Guide

Hast du nun Lust auf einen Phuket Urlaub bekommen? Wir garantieren dir, dass es sich auf jeden Fall lohnt! Wer ein wenig Eigeninitiative und Abenteuerlust mitbringt, der kann auf Phuket auch wunderbare Dinge abseits des Massentourismus erleben. Vor allem in der Nebensaison ist auf Phuket deutlich weniger los und die Preise deutlich entspannter. Wichtig ist allerdings, dass du die Preise auf jeden Fall vergleichst. Am besten nutzt du dazu unseren Hotelpreisvergleich… Tolle Thailand-Reisedeals findest du übrigens auf unserer Landingpage für Thailand-Reisen & Schnäppchen.

Weitere exzellente Tipps für Phuket Insider findest du übrigens hier!

Lass uns wissen, was Du denkst!

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein