Philippinen Urlaub buchen

Aktuelle Philippinen Reisedeals

Philippinen Reisetipps

Du bist auf der Suche nach deinem nächsten Abenteuer? Wie wäre es mit einer Rundreise auf den Philippinen? Das Land mit mehr als 7.000 wunderbaren Inseln bietet für Abenteuerlustige alles, was man sich wünschen kann. Traumstrände, Wasserfälle, beeindruckende Vulkanlandschaften und eine wunderbare Unterwasserwelt. Wie du deinen Philippinen Urlaub gestalten könntest und was du vor der Buchung deiner Reise auf die Philippinen wissen musst, haben wir hier für dich auf unserer Infoseite zusammengefasst.

Visum & Dokumente für die Philippinen

Die visumfreie Einreise auf den Philippinen ist für deutsche Staatsangehörige für bis zu 30 Tage möglich. Eine Ausreiseticket muss an der Passkontrolle nachgewiesen werden, der Reisepass muss über den Zeitpunkt des Aufenthalts hinaus noch 6 Monate gültig sein. Wer länger als 30 Tage bleiben möchte, kann gegen eine Gebühr vor Ort verlängern. Dies lässt sich sogar auf mehrere Monate ausweiten. Die gleichen Visa-Regeln gelten für Schweizer Staatsbürger. Österreicher hingegen benötigen für die Philippinen ein Visum on Arrival, welches direkt am Flughafen ausgestellt wird. Das Visum on Arrival ist ebenfalls 30 Tage gültig.

Führerschein für die Philippinen

Der deutsche Führerschein ist ebenso wie der internationale Führerschein, auf den Philippinen für vorübergehende Aufenthalte bis zu 3 Monate gültig. Nach Ablauf dieser Periode muss der Führerschein umgeschrieben werden. Bitte bedenke auch, dass die meisten Motorräder und Roller auf den Philippinen mehr als 50ccm haben und somit ein Motorradführerschein nötig ist. Das ist vor allem bei einem Unfall und aus versicherungstechnischen Gründen relevant.

Ideale Reisezeit Philippinen

Luzon Philippinen Reiseklima - Travfindo.deDie Philippinen erstrecken sich über ein großes Gebiet und die vielen kleinen Inseln haben teils alle ein unterschiedliches Klima. Deshalb kann man die Philippinen tatsächlich ganzjährig bereisen, sofern man sich die richtige Region heraussucht. Anbei haben wir dir einen groben Überblick über das Klima der wichtigsten Reise-Regionen auf den Philippinen zusammengestellt.

Beste Reisezeit Luzon

Die beste Reisezeite für die Insel Luzon auf den Philippinen ist von November bis April, da es dann am wenigsten regnet und angenehme Temperaturen herrschen. Die höchste Durchschnittstemperatur auf Luzon beträgt 32°C im Mai und die niedrigste Temperatur beträgt 23°C im Januar.

Beste Reisezeit Cebu

Auf Cebu herrscht überwiegend ein ausgeglichenes Klima mit verteilten Niederschlägen über das gesamte Jahr. Es gibt keine klare Hauptniederschlagsperiode. Eine Zeit mit etwas niedriger Niederschlagsintensität kann von Dezember bis März oder von März bis Mai festgestellt werden.

Beste Reisezeit Boracay

Nord Panay und Boracay verzeichnen gleichmäßige Niederschläge über das gesamte Jahr hinweg verteilt. Es gibt keine klare Hauptniederschlagsperiode. Am wenigsten Regen fällt allerdings statistisch in der Zeit von Dezember bis Mai.

Beste Reisezeit Palawan

Auf Palawan herrschen 2 Klimazonen vor. Der Nordteil der schmalen Insel kann in eine Regenzeit und Trockenzeit geteilt werden. In den Monaten Mai bis November fallen die stärksten Niederschläge. Der Südteil der Insel zeichnet sich durch gleichmäßiger verteilte Niederschlagsmengen aus, während es in den Monaten von November bis April am trockensten ist.

Anreise auf die Philippinen

Die Philippinen können von Europa aus nur ab London mit einem Direktflug erreicht werden. Wenn du also auf die Philippinen willst, dann bieten sich Fluggesellschaften mit Umstieg an. Die besten Optionen dafür sind Emirates, Qatar Airways, Etihad, Oman Air, Singapore Airlines oder auch Thai Airways. Vor allem mit Umstieg in Asien kannst du dann viele weitere Ziele neben Manila erreichen. Singapore Airlines bietet hier die meisten Optionen für die Weiterreise auf die Philippinen. Die Airlines aus dem Nahen Osten (Emirates & Co.) fliegen hingegen nur nach Manila, Cebu City und Angeles City.

Billige Flüge auf die Philippinen kannst du mit der Travfindo Flugsuche finden. Dort bekommst du nicht nur alle Flugverbindungen angezeigt, sondern werden auch die aktuellen Preise der Airlines verglichen.

Inlandsflüge

Da die Philippinen aus vielen kleinen Inseln bestehen, sind die Inlandsflugverbindungen sehr gut ausgebaut. Auch zu den entlegensten Inseln gelangst du ohne Probleme mit dem Flugzeug. Airlines: Philippine Airlines, AirAsia, Cebu Pacific...

Taxi & Transfer

Vor allem auf Luzon sind Busverbindungen durchaus sinnvoll. Das Busstreckennetz ist gut ausgebaut. An jedem größeren Ort gibt es ein Busterminal, von wo aus auch längere Überlandfahrten angetreten werden können.

Flughafentransfer Philippinen

Von den Flughäfen auf den Philippinen gelangst du am besten mit der Taxi-App Grab zu deinem Hotel. Die Fahrten mit Grab sind günstig und sicher. Außerdem stehen in Manila noch Coupon Taxis für Touristen und reguläre Meter-Taxis zur Verfügung.

Von A nach B gelangen

Da die Philippinen ein Inselstaat sind, bieten sich vor allem Inlandsflüge an. Zwar gibt es auch etliche Fährverbindungen, diese sind aber extrem unkomfortabel, wetterabhängig und langsam. Auf der Hauptinsel Luzon gibt es zudem viele Busanbieter, welche Transfers auf Luzon anbieten, die vor allem auf Kurz- und Mittelstrecke Sinn machen. Für Reisen zwischen den Inseln raten wir aber immer zum Inlandsflug auf den Philippinen. Gängige Airlines sind Philippine Airlines, Cebu Pacific und AirAsia. Die wichtigsten Flughäfen für Touristen sind Manila, Clark Angeles City, Caticlan Boracay und Cebu. Günstige Inlandsflüge auf den Philippinen findest du übrigens über die Travfindo Flugsuche, welche alle Optionen und Preise übersichtlich auflistet.

Geldversorgung & Internet auf den Philippinen

Auf den Philippinen kannst du mit ausländischen Mastercard und Visa Kreditkarten an so gut wie jedem ATM Geld abheben. Es wird eine Gebühr von 250PHP pro Vorgang fällig, die Maximalbeträge sind an den Automaten meist auf 10.000PHP pro Vorgang gedeckelt. Das bedeutet, dass du mehrmals hintereinander abheben musst, was dann jeweils die 250PHP Gebühr mit sich bringt.

Das Internet ist auf den Philippinen eher schlecht. Sowohl das mobile Datennetz, als auch die Festnetzleitungen sind keinesfalls von der Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit mit Thailand, Vietnam oder Malaysia zu vergleichen. SIM-Karten kannst du direkt am Flughafen oder aber in kleinen Mobile-Shops in den Städten erwerben. Datenpakete mit ca. 15GB Volumen kosten im Schnitt 800-1.000PHP für 30 Tage.

Unterkünfte auf den Philippinen

Unterkünfte auf den Philippinen sind in den wichtigen Orten genügend vorhanden. Oftmals ist der Standard aber etwas unter dem in Thailand und Malaysia. Die Preise für Unterkünfte auf den Philippinen liegen etwas höher als in den Nachbarländern. Trotzdem ist es aber kein Problem eine Unterkunft auf den Philippinen für rund 20€ pro Nacht zu bekommen. In Manila solltest du ca. 50€ pro Nacht einplanen. Große Ausnahme für die Unterkunftspreise auf den Philippinen ist Boracay. Zwar gibt es auch dort günstige Budget-Optionen, viele hochwertige Hotels kosten aber deutlich mehr als im Rest des Landes. Anbei haben wir dir unsere Favoriten für Unterkünfte auf den Philippinen herausgesucht.

Hotel-Empfehlungen für die Philippinen

Unterkünfte vergleichst Du am besten über unseren Hotelpreisvergleich. Dort werden Portale wie Booking, Agoda, HRS, Hotel.com oder Trip.com nach den besten verfügbaren Zimmerpreisen durchforstet.

Aktivitäten und beliebte Routen auf den Philippinen

Die Philippinen bieten mehr als 7.000 Inseln, die nur darauf warten entdeckt zu werden. Zum Großteil sind diese auch noch vom Massentourismus vollkommen verschont geblieben. Einen Überblick über die beliebtesten Reiseziele auf den Philippinen haben wir dir hier zusammengestellt.

Manila & Nordluzon

Die Hauptstadt Manila ist das Tor zu den Philippinen. Für einige Tage kann man auch hier richtig was erleben. Besonders empfehlenswert ist das spanische historische Viertel Intramuros mit der Kathedrale, das Fort Santiago, der Divisoria Market und die Shopping-Malls rund um den Greenbelt Park in Makati. Wer in Richtung Norden Manila verlässt findet die beliebte Gegend am Meer rund um Subic, das Nightlife-Mekka Angeles City, die wunderbaren Reisterrassen von Banaue, den Surferspot Baler und die historische Stadt Vigan City.

Cebu

Die Insel Cebu und die gleichnamige Stadt Cebu City zählt zu den lebenswertesten Gebieten auf den Philippinen. Cebu ist ein wichtiges Zentrum für Wirtschaft und Tourismus gleichermaßen. Alleine schon Cebu City bietet eine Menge an tollen Sehenswürdigkeiten wie das Magellan Cross, das Fuerza de San Pedro, den Taoist Temple oder aber den Tops-Lookout über Cebu. Wenn du auf der Insel umherreist finden sich noch viele weitere wunderbare Natursehenswürdigkeiten wie die Kawasan Falls, die Inambakan Falls, Simulon Island Oslob, den Osmena Peak oder aber tolle Inseln zum Island Hopping rund um Cebu.

Palawan

Kaum ein anderes Ziel auf den Philippinen ist für schöne Traumbuchten und bizarre Felslandschaften bekannt wie Palawan. Ja, rund um Palawan gibt es mit Sicherheit mit die schönsten Strände und Buchten im ganzen Land. Besonders beliebt sind die Honda Bay, der Underground River und die El Nido Island Hopping Touren. Auch Coron bietet viele grandiose Buchten in der Umgebung. Beliebt sind hier der Kayangan Lake, der Baracuda Lake und die Twin Lagoon.

Boracay

Boracay ist die vorzeige Insel der Philippinen und das beliebteste Touristenresort überhaupt. Der White Sand Beach ist auch einfach wunderschön, auch wenn es hin und wieder voll werden kann. Boracay bietet vor allem für Urlauber, die auf nichts verzichten wollen, genau die richtige Umgebung. Hier gibt es Traumstrand, Restaurants, Luxushotels und ein schönes Nachtleben.

Bohol

Auch in der Provinz Bohol gibt es eine Menge zu erleben. Die Chocolate Hills sind dabei das Wahrzeichen von Bohol. Doch auch der Loboc River und der Alona Beach auf Panglao sind extrem interessant und Bohol sollte auf jedem Philippinen-Reiseplan stehen!

Siargao

Siargao ist neben Baler einer der wichtigsten Surfspots auf den Philippinen. Doch nicht nur Surfer kommen auf Siargao auf ihre Kosten. Vor allem auch Inselausflüge sind auf Siargao wunderbar. Naked Island, Daku Island und Guyam Island gehören zu den beliebtesten Zielen rund um Siargao. Auch die Insel selbst bietet viele tolle Erlebnisse. Surfer fühlen sich wahrscheinlich am Surfspot Cloud 9 am besten aufgehoben!

Reiseinspiration für die Philippinen bei Travfindo "Go"