Bali Urlaub buchen

Aktuelle Bali Reisedeals

Bali Reisetipps

Du bist auf der Suche nach Deinem nächsten Traumurlaubsziel? Wie wäre es mit Bali? Warum Bali auf jeden Fall auch für dich die richtige Wahl ist und deinen Bedürfnissen und Wünschen gerecht wird, haben wir für dich auf dieser Info-Seite zusammengefasst. Kaum ein Reiseziel ist dabei so vielfältig wie die Insel Bali. Ob Backpacking, Luxusurlaub oder Surf-Trip, Bali wird eigentlich jedem Reisenden gerecht. Im Folgenden findest du alle Informationen für einen gelungenen Bali-Aufenthalt.

Visum & Dokumente für Bali

Deutsche Staatsbürger, die weniger als 30 Tage in Indonesien bleiben möchten, brauchen kein Visum. Du benötigst einen Reispass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Gleiches gilt für Reisende aus Österreich und der Schweiz. Vor Ort kann ein Visa in Arrival beantragt werden, welches ebenfalls zu 30 Tagen Aufenthalt berechtigt, im Gegensatz zur Einreise ohne Visum aber einmalig um weitere 30 Tage verlängert werden kann.

Führerschein für Bali

Wenn du die Insel mit dem Roller erkunden möchtest (was wir sehr empfehlen!) dann benötigst Du einen internationalen Motorrad-Führerschein, dieser ist nur in Verbindung mit deiner europäischen Fahrerlaubnis gültig. Roller können in Kuta, Canggu und jedem anderen Ort auf Bali problemlos ausgeliehen werden.

Ideale Reisezeit für Bali

Bali Wetter Infografik - Travfindo.deGenerell gilt die Faustregel von Mai bis September herrscht die sogenannte Trockenzeit und damit von Oktober bis April die Regenzeit auf Bali. Diese Aussage ist natürlich sehr pauschal und man sollte sich nicht allzu sehr bei der Wahl der richtigen Reisezeit davon beeinflussen lassen. Unser Team ist regelmäßig auf Bali unterwegs und kennt somit die klimatischen Gegebenheiten vor Ort.

Auf der tropischen Insel erwarten Dich das ganze Jahr über Lufttemperaturen um die 30°C sowie eine angenehme Wassertemperatur von durchschnittlich 28°C. Ebenfalls unabhängig von Regen- oder Trockenzeit herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit von über 80%. Die meiste Sonne genießt man im August mit 7 Stunden Sonnenschein, am dunkelsten ist der Monat Februar mit 5 Sonnenstunden am Tag. Zudem ist zu sagen, dass es grundsätzlich an der Küste wärmer ist als im Landesinneren. Dort kann es mit 23°C auch schonmal etwas kühler werden. Uns hat der Regen, der bei unserem Aufenthalt entweder nachts stattfand oder tagsüber nie länger als eine Stunde anhielt, nicht besonders beeinträchtigt. Man sollte eben nur immer auf einen Regenschauer vorbereitet sein. Gerade wenn man mit dem Roller auf eigene Faust unterwegs ist, sollte man immer ein Regencape bei sich tragen. Wenn es regnet, dann meistens heftig und viel. Was wir damit meinen ist, es schüttet wie aus Eimern, was meistens aber auch schnell wieder vorüber ist. Oft haben wir uns tatsächlich über die kurzfristige Abkühlung durch den Regen gefreut.

Die Nachteile der Regenzeit sind vermehrtes Mückenaufkommen, deutlich mehr Müll, vor allem im Wasser, sowie rutschige Straßen. Die Vorteile: es gibt auffällig weniger Touristen, günstigere Preise bei Flügen als auch Unterkünften, sowie für uns das überzeugendste Argument, du kannst dem Winter hierzulande entfliehen. Da Bali ebenfalls vom Klimawandel betroffen ist, kommt es inzwischen auch in der Trockenzeit öfter zu Regenfall, daher können wir dir nur den Tipp geben, deine Reisezeit nicht allzu sehr von der theoretisch besten Reisezeit auf Bali abhängig zu machen.

Anreise nach Bali

Wie kommst du am schnellsten und unkompliziertesten auf die Perle Indonesiens? Natürlich mit dem Flugzeug. Allerdings gibt es einen kleinen Haken, es gibt keine Direktflüge von Deutschland aus. Von München, Berlin, Düsseldorf und natürlich Frankfurt am Main gibt es gute Flugverbindungen mit einem Zwischenstopp. Auch ab Berlin Tegel kannst Du mit Scoot und Qatar Airways nur mit einem Stopp nach Bali reisen. In der Regel musst du mit rund 800€ für Hin- und Rückflug rechnen. Wenn du früh planst und intensiv recherchierst, mehr Zwischenstopps und damit eine längere An- und Abreisezeit in Kauf nimmst, sowie zeitlich flexibel bist, ist es definitiv möglich auch günstiger zu fliegen. Gerade in der Regenzeit, die man auch als Nebensaison bezeichnen kann, finden sich immer wieder Flugschnäppchen um die 500-600€ für den Flug nach Bali und zurück.

Der Flughafen auf Bali befindet sich in Denpasar (DPS), der Hauptstadt der Insel. Wir empfehlen dir für deine Flugsuche unseren Travfindo Flugpreisvergleich. Da wir Fans davon sind aus jeder Situation das Beste rauszuholen, lohnt es sich einen Zwischenstopp in Bangkok, Dubai, Hong Kong, Kuala Lumpur oder Singapur mit einem kurzen Aufenthalt zu verbinden. Wann hat man sonst schon die Möglichkeit, eine dieser Metropolen zu besuchen. Solltest Du dich gegen diese Variante entscheiden bist du im Schnitt 18-22 Stunden mit Einberechnung der Umsteigezeiten unterwegs.

Motorrad-Tour

Mit einem Roller / Motorrad gelangst du auf Bali überall hin und kannst dabei noch die schöne Landschaft genießen. Vermieter gibt es in jedem Ort. Im Internet finden sich ebenfalls etliche Angebote zum Roller mieten auf Bali.

Transfer auf der Insel

Auf Bali gelangst am besten mit dem privaten Taxi oder Shared-Minivans ans Ziel. Bei gebuchten Ausflügen ist meist die Abholung im Hotel inklusive. Hier kannst du Transfers auf Bali vorab reservieren.

Flughafentransfer Bali

Der Flughafen auf Bali ist nur schlecht mit öffentlichen Verkehrsmitteln an die Urlaubsorte angebunden. Das Taxi ist die einzige sinnvolle Option. Je nach Ziel auf der Insel kostet die Fahrt zwischen 80.000 IDR und 600.000 IDR (5-40€).

Von A nach B gelangen

Die einzig gute Möglichkeit um auf Bali von A nach B zu gelangen ist das Taxi. Viele der Taxen fahren leider ohne Taximeter zum überzogenen Preis. Chance auf einen fairen Fahrer mit billigem Taxi-Meter-Preis hast Du am ehesten bei den blauen „Bluebird Taxis“. Auf Bali funktioniert zudem die App Grab sehr gut. Dort kannst Du dir jederzeit ein Taxi zum fairen Festpreis rufen.

Leider ist das Taxifahren vor allem in den engen Gassen von Kuta eine langwierige Angelegenheit, der Verkehr bricht regelmäßig zusammen. Besser ist das Anmieten eines eigenen Rollers auf Bali. Mit diesem kannst du dich durch den Verkehr schlängeln. Fahrpraxis und ein gültiger Führerschein sind höchst empfehlenswert!

Eine weitere Alternative sind Shared-Minivans und Busse, welche zu einigen der beliebten Touristenorten verkehren.

Geldversorgung & Internet auf Bali

Du kannst auf Bali Geld an den unzähligen Geldautomaten abheben, welche überall verstreut sind. Am besten nutzt du zum Geld abheben eine gratis Kreditkarte. Sowohl direkt am Flughafen, als auch in den Touristenorten sind genügend Geldautomaten zu finden. Vorsicht ist jedoch geboten, oftmals sind diese manipuliert und greifen deine Kartendaten ab. Vor allem Automaten in entlegenen Gegenden sind zu meiden. ATMs in großen Bankfilialen sind immer denen am Straßenrand vorzuziehen.

Die Zahlung mit Karte ist in Hotels und großen Läden möglich, öfter gibt es aber Probleme mit der Akzeptanz. Wir raten daher zum Zahlen mit Bargeld. Geldwechselstuben sind überall auf der Insel zu finden. Auch hier ist Vorsicht geboten, die meisten Wechselstuben zocken Ihre Kunden ab und lassen den ein oder anderen Schein sprichwörtlich unter den Tisch fallen! Zähle das Geld beim Empfang immer öffentlich und direkt am Tresen nach, auch wenn der Angestellte in der Wechselstube gerade vorgezählt hat, die Finger der Betrüger sind flink!

Urlaubsarten auf Bali

Bali ist extrem vielschichtig und bietet enorm viele Möglichkeiten zum Urlaub machen. Kaum eine andere Insel in Asien ist dabei so abwechslungsreich und bietet vom Ballermann-Tourismus über Luxusurlaub bis hin zu Kulturtrips ein so breites Spektrum. Besonders bekannt ist Bali dabei wohl für Surf- und Party-Urlaub. Ganz gleich welche Art von Bali-Reise du machen möchtest, anbei ein paar Möglichkeiten und Anreize für deinen nächsten Bali-Trip.

Backpacking Trip

Nur das Nötigste in den Rucksack packen und auf gehts in ein neues Abenteuer. Unbeschwert und frei die Insel bereisen, das muss auf Bali kein unerfüllter Traum bleiben. Wir würden für Strecken von bis zu 1 Stunde Fahrt den Roller als Transportmittel empfehlen, da du so auf eigene Faust die Insel erkunden kannst, in deinem Tempo.

Rollerverleihe findest du in jedem Ort wie Sand am Meer. Für weiter entfernte Strecken bietet sich ein Taxi oder ein privater Fahrer an. Der beliebteste Taxianbieter ist „Blue Bird Taxi“, lade dir vor Gebrauch am besten die dazugehörige App „my Blue Bird Taxi“ herunter. Wenn deine Route feststeht, kannst du außerdem checken ob Du manche Strecken mit den Tourbussen von „Perama Tour“ fahren kannst. Ein öffentliches Verkehrsnetz mit Linienbussen, Straßenbahnen oder U-Bahnen wie wir es hierzulande kennen, gibt es auf Bali nicht. Solltest du für deine Route lieber auf die Dienste eines privaten Fahrers zurückgreifen wollen, ist dein Verhandlungsgeschick gefragt.

Luxusurlaub

Bali ist nicht nur was für Surfer und Backpacker, auch wenn du Luxus liebst und es dir dekadent mit allem was dazu gehört so richtig gut gehen lassen willst, wirst du von der Insel begeistert sein. Es gibt auf Bali einige Resorts die keinen deiner Wünsche offen lassen. Verhältnismäßig ist Luxus-Urlaub auf Bali deutlich erschwinglicher als in Europa, du wirst dich in die Insel und Ihre Bewohner verlieben. Ihre Gastfreundlichkeit ist unserer Meinung nach kaum zu überbieten. Eine Massage mit Blick aufs Meer, eine kühle Kokosnuss am Strand unter Palmen, ein Sprung in den Infinty Pool und anschließend ein erstklassiges Dinner bei Sonnenuntergang.

Wenn dich diese Vorstellung selig stimmt, dann ist ein Luxusurlaub auf Bali genau das Richtige für dich. Neben Hotels und Resorts gibt es auf Bali auch viele luxuriöse Villen mit privatem Swimming-Pool. Vor allem diese Art des Erholungsurlaubs ist unserer Meinung nach mit das Beste, was man auf Bali machen kann.

Partyurlaub

Du planst einen Trip mit Freunden und ihr wollt mal wieder richtig abfeiern? Auch dann triffst du mit Bali die richtige Wahl. Nicht weit vom Flughafen entfernt liegen Seminyak und Kuta, die Partyhochburgen der Insel. Hier boomt der Tourismus und du erlebst ein Nachtleben par excellence. In Kuta findest du die angesagten Clubs in der Straße Jalan Pantai, die Diskotheken Sky Garden, Bounty und Paddy’s Pub sind dabei die berühmt berüchtigtsten. Hier feierst du mit weltweitem Partyvolk die Nacht durch.

Selbstverständlich gibt es abseits der Jalan Pantai auch eine Vielzahl an Bars, die zu exotischen Drinks einladen. In Seminyak spielt sich das entspanntere Nachtleben in Strandbars ab, die sich bei Einbruch der Dunkelheit füllen. Hier kannst du deinen Cocktail gemütlich unter freien Himmel schlürfen und anschließend weiterziehen auf die Jalan Petitenget um in einem der Clubs wie La Favela abzutanzen. Außerdem finden sich etliche Beach Clubs von Seminyak bis hinauf nach Canggu, wo den ganzen Tag immer etwas geht.

Surfurlaub

Der Fokus deiner Bali Reise liegt auf dem Surfen? Dann empfehlen wir dir einen Aufenthalt in einem Surfcamp oder aber in einem der vielzähligen Surfstays in und rund um Canggu. Der Ort ist unseres Erachtens nach das Surf Mecca Balis, hier treffen sich Gleichgesinnte zum Surfen, Chillen und Party machen. Als Surfanfänger empfehlen wir dir unbedingt ein Surfcamp zu besuchen, da dir die erfahrenen Surflehrer Sicherheit im Wasser gewährleisten als auch das nötige Wissen vermitteln um deine erste Welle erfolgreich zu reiten. Zudem lernst du Menschen kennen, die dein Interesse das Surfen zu lernen mit dir teilen. Wir konnten über den Urlaub hinaus wertvolle Freundschaften schließen.

Solltest du bereits Erfahrungen mit dem Surfen gesammelt haben und lieber unabhängig alleine losziehen wollen, dann sind die zahlreichen Surf-Stays eine gute und kostengünstige Variante für dich. Hier triffst Du ebenfalls auf Gleichgesinnte und hast oft auch die Möglichkeit Surfequipment und einen Roller mit Surfboardrack günstig zu leihen. Für erfahrene Surfer bietet sich natürlich auch die Bukithalbinsel mit einer Vielzahl an eher fortgeschrittenen Surfspots an, sowie Canggu aber auch weit im Westen der Medewi Point Break. Hier findest du die längste Linkswelle Balis, ein Traumspot. Da die Wünsche und Anforderungen an eine Unterkunft sehr weit auseinandergehen, empfehlen wir dir über Google zu recherchieren. Gebe dort am besten den Suchbegriff „Surf Stay Bali“ oder „Surfcamp Bali“ ein. Du kannst dort und auf unserer Seite tolle Empfehlungen für einen Surfurlaub auf Bali finden.

Pauschalreise

Wer kennst Sie nicht, die gute alte Pauschalreise. Sie empfiehlt sich für dich, wenn du gerne vorab die Reise durchplanen und den gesamten Urlaub zur Entspannung an einem Ort verbringen möchtest. Meist wird diese Art zu Reisen als typischer Hotel- oder Strandurlaub bezeichnet, bei dem du deine Seele baumeln lassen kannst und dem Arbeits- und Alltagsstress den Rücken zukehrst. Es gibt eine Vielzahl an Anbietern, die dir Pauschalreisen nach Bali ermöglichen.

Wenn du dabei noch eine lange Transferzeit vom Flughafen zum Hotel vermeiden möchtest, solltest du eine Pauschalreise nach Uluwatu buchen. Du wirst von der wunderschönen Halbinsel Bukit fasziniert sein. Bukit bietet dir traumhafte Sonnenuntergänge, atemberaubende Steilküsten, aber auch wunderschöne Sandstrände. Zudem ist es die Heimat des Pura Luhur Uluwatu Tempels, den du unbedingt sehen musst. Am besten klickst du dich durch die bekannten Pauschalreiseanbieter, wie Expedia.de, Opodo.de sowie Ab-in-den-urlaub.de. Hier findest du sehr gute Kombinationen aus Flug und Hotel, damit deinem Traumurlaub auf Bali nichts im Wege steht. Wir posten auf unserer Seite regelmäßig die besten Reiseangebote für Bali.

Unterkünfte auf Bali

Auf Bali gibt es alle Arten von Unterkünften. Angefangen von günstigen Guest-Houses und Homestays bis hin zu High-End Luxusresorts und den berühmten Bali-Villas. Auf Bali wird jedes Urlauberherz glücklich. Unterkünfte auf Bali passen außerdem in jedes Budget und so kannst du im Bereich von 10€ bis zu über 1.000€ pro Nacht Unterkünfte für dich finden. Anbei ein Überblick über die Unterkunftsarten auf Bali.

Homestay: Einheimische vermieten Zimmer in Ihrem Haus, oder kleine Bungalows auf Ihrem Grundstück, meist inklusive Frühstück. Du kommst so der Kultur sehr nah und hast meist die Möglichkeit dich mit den Hausbesitzern persönlich zu unterhalten. Zudem unterstützt du mit deinem Aufenthalt die Bewohner der Insel und nicht die Massentourismusbranche. Du erhältst tolle Tipps zu Ausflugsmöglichkeiten von Locals und kannst dich wie zu Hause fühlen.

Hostel: Die günstigste Art zu reisen im Mehrbettzimmer mit Kontakt zu anderen Reisenden. Bei Hostelworld findest du sicher dein Lieblingshostel.

Luxus-Resort / Hotel: Diese Unterkünfte bieten sich an wenn man als Paar reist und einen Entspannungsurlaub bucht. Oftmals befinden sich diese Unterkünfte in direkter Strandlage – quasi das rundum Sorglospaket.

Bali-Villa: Wenn man mit einer größeren Gruppe reist, bietet es sich an eine gesamte Unterkunft zu mieten. Hier verpflegt man sich selbst und bleibt unter sich. Tolle Luxusvillen findest du über unsere Hotelsuchmaschine sowie auf AirBnB.

Surfcamps / Surf Stay: Für Surfer bestens geeignet, lockerer Lifestyle, Zugang zu Surfequipment und Austausch mit anderen Wellenreitern. Im Surfcamp können auch Anfänger unterkommen und effektiv das Surfen lernen.

Unterkünfte vergleichst du am besten über unsere Hotelsuchmaschine. Dort werden Portale wie Booking, Agoda, HRS, Hotel.com oder Trip.com nach den besten verfügbaren Zimmerpreisen durchforstet. Probier es einfach aus!

Nachbarinseln rund um Bali

Lombok, Nusa Penida und die Gili Islands

Beliebte Ziele rund um Bali sind die Inseln Lombok, Nusa Penida und die Gili Islands. Sie lassen sich perfekt mit deiner Bali Reise verbinden, da sie per Boot oder auch Flug sehr schnell zu erreichen sind. Lombok ist beliebt für die Vulkan Trekking Tour bei der man den Rinjani besteigt. Solltest du also gerne anspruchsvoll wandern und liebst die Natur, darfst du dir dieses Naturschauspiel nicht entgehen lassen. Nusa Penida steht hingegen für das Schnorcheln mit Mantarochen, die bezaubernde kleine Nachbarinsel lohnt sich auch schon für einen Tagesausflug, da die Bootsfahrt von Kuta aus nur 20 Minuten dauert. Liebevoll die Gili’s genannt handelt es sich um insgesamt drei kleine Sandinseln auf denen Meeresschildkröten leben. Gili Aire, Gili Meno und Gili Trawangan. Letztere ist bekannt für ausgedehnte Partys, die anderen beiden eher für entspannte Strandtage. Alle drei Inseln haben gemeinsam, dass es auf Ihnen keinen motorisierten Verkehr gibt. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß ist man hier unterwegs. Warum also nicht deinen Bali Urlaub noch unvergesslicher gestalten?

Reiseinspiration für Bali bei Travfindo "Go"